WissensNacht Ruhr

Nach Themen


Blue Square, Bochum

Riesengroß und leuchtend blau

Stelzenläufer sorgen am Blue Square für zauberhafte Atmosphäre

Das e in „eSteffania“ ist nicht etwa ein Tippfehler, sondern steht für „elektrisch“. Denn eSteffania und ihr Team wandeln als riesige, leuchtend blaue Kunstwerke durch die WissensNacht Ruhr. Drei Wasserwesen, zwei bis zu 2,80m hohe Wasserfeen und eine Krake, wandeln und gleiten um die Besucher und erzählen ihre Geschichten.
Mit frecher verbaler Interaktion, ihrem Charme und kleinen Aufmerksamkeiten bringen sie die Herzen von Groß und Klein zum Lachen...eine bleibende Erinnerung.

Ein Programmpunkt von: Dirk Schäfer & Steffanie Wrobel GbR / Regionalverband Ruhr

16:00 Uhr - 16:55 Uhr
18:00 Uhr - 18:55 Uhr
20:00 Uhr - 20:55 Uhr
Performance
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Bereich MC/MD

China erleben

Chinesisch? Lernen Sie mit uns! In unserem Schnupperkurs erlernen Sie erste Worte sowie Schriftzeichen.

Ein Programmpunkt von: Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

17:00 Uhr - 17:30 Uhr
18:00 Uhr - 18:30 Uhr
19:00 Uhr - 19:30 Uhr
Workshop
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Bereich MC/MD

Glücksknoten knüpfen

Erlernen Sie, wie sowohl Glücksknoten als auch -armbänder geknüpft werden, und erfahren Sie nebenbei, was es mit dem Glück in China auf sich hat. Denn Glücksknoten verheißen in China seit
Jahrtausenden Wohlstand, Glück und Harmonie.

Ein Programmpunkt von: Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Bereich MC/MD

Kalligraphie und Schönschreiben

Mit einer mehr als 3000 Jahre alten Geschichte ist die Kalligrafie eines der wichtigsten Elemente des chinesischen Kulturerbes. In ihr vereinigen sich Weisheit, Poesie und Malerei.

Ein Programmpunkt von: Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Gebäude LE (IN-EAST)

FUSSBALL-TALK

Fankultur in Japan und Deutschland

Die Bilder der Ausstellung Hokori sind Ausgangspunkt des „Fußball-Talks“. Wie unterscheidet sich die FanKultur in Japan und Deutschland? Wie lassen sich die Unterschiede erklären? Welche Rolle kann dabei die Forschung spielen? Auf unterhaltsame Weise soll versucht werden, im Dialog mit dem Publikum Fußball, FanKultur und Wissenschaft in Bezug zu setzen.

17:30 Uhr - 18:00 Uhr
19:00 Uhr - 19:30 Uhr
20:30 Uhr - 21:00 Uhr
Talkrunde
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Gebäude LE (IN-EAST)

TIPP-KICK

Kicken... und gewinnen.

Wer kennt es nicht, das legendäre Tipp-Kick? In einem Blitzturnier könnt Ihr euer taktisches Geschick und eure fußballerischen Fähigkeiten mit dem Fingertipp zeigen und … interessante Preise gewinnen.

Eine Turnierrunde dauert ca. 1 Stunde.

16:30 Uhr  -  Turnier 1
18:00 Uhr  -  Turnier 2
19:30 Uhr  -  Turnier 3
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Musik aus Porree, Paprika, Kürbis und Co.

Ihr seid neugierig, was Euch bei der Abschluss-Show des Vegetable Orchestra im ChorForum Essen erwartet? Dann schaut vorbei und erfahrt, wie man aus Gemüse Klänge erzeugen kann. Die Musiker*innen entwerfen ihre Instrumente selbst und stellen diese vor jedem Konzert frisch her.
Bei der Präsentation geben die Musiker*innen des Vegetable Orchestra Einblicke in ihre besondere Musik und zeigen Euch, wie aus Möhre, Gurke und Paprika eine Flöte entsteht.

Ein Programmpunkt von: Regionalverband Ruhr / The Vegetable Orchestra

18:30 Uhr - 18:50 Uhr
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

TAMULIMOBA

Die Fusion von Showtechnik und Modellbau

TAnz, MUsik, LIcht und MOdellBAu: TAMULIMOBA ist eine fantastische Kombination aus Bühnentechnik, Arduinosensorik, Puppenspielkunst und Internet. Mit einer Homepage als Benutzeroberfläche können die BesucherInnen sportlich begabte Blumenfiguren in allen Farben erstrahlen lassen und sie nach einer eigenen Choreographie zum Tanzen bringen. Ein einmaliges, ferngesteuertes Figurentheater, bei dem jeder seine eigene, magische Show präsentieren kann!

Ein Programmpunkt von: TAMULIMOBA

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Scherbe+Stift=Topf

Zeichnerische Rekonstruktion von Keramik

Das meiste, was Archäolog*innen in Siedlungen ausgraben ist kaputt – klar, warum sollte man auch Heiles wegwerfen? Doch woher wissen wir eigentlich, wie ein Gefäß ausgesehen hat, wenn wir nur eine kleine Scherbe davon haben? Ihr zeichnet selber, echte alte Keramikscherben einer mittelalterlichen Ausgrabung. Dabei lernt Ihr Tricks und Konventionen für die zeichnerische Rekonstruktion von Keramikgefäßen.

Hauptzielgruppe: 12-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: LWL-Museum für Archäologie

18:00 Uhr - 19:00 Uhr
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Jugendliche
Haus der Technik

Was haben Bleistifte, Pantografen und Profilkamm mit Wissenschaft zu tun?

Zeichentechniken in der Archäologie

Auch im Computerzeitalter ist ein gespitzter Bleistift in der Archäologie und anderen Wissenschaften am Ruhr Museum ein wichtiges Arbeitsmittel. Kein digitales Foto oder 3D-Scan kann die direkte Berührung des Forschungsobjektes und den Blick aus nächster Nähe ersetzen. In der Geologie/Paläontologie werden noch Fossilienfunde und in der Biologie Pflanzen für Bestimmungsbücher gezeichnet. Keramikscherben, Bronzefibeln und Knochennadeln werden in Fachbüchern nicht nur auf Fotos sondern auch mit maßstabsgetreuen Zeichnungen abgebildet. Was heißt denn „maßstabsgetreu“, und wie kann man dies erreichen? Millimeterpapier, Pantograf und Profilkamm – hier könnt Ihr verschiedene Hilfsmittel und Zeichentechniken kennenlernen und mithilfe einer eigenen „Frottage“ zum Beispiel ägyptische Inschriften entziffern.

Ein Programmpunkt von: Ruhr Museum

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Haus der Technik

Jeanne et marguerite: eine Radierfolge

Mit ihrer Bachelorarbeit „jeanne et marguerite – eine Radierfolge“ interpretiert Anna Kaiser den gleichnamigen Roman von Valérie Péronnet. Dieser Roman handelt von den Liebesgeschichten zweier Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna Kaiser eint diese Leben in ihren Druckgrafiken und zeigt somit die Gemeinsamkeiten der Frauen auf, die sich in der Gefühlswelt, im inneren Raum, befinden. Dabei sind zarte Farbradierungen entstanden, die sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Leichtigkeit und Dramatik bewegen.

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg Essen, Anna Kaiser / Dr. Isabelle Vacher / Romanistik

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ausstellung
Zielgruppe Alle Altersklassen
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

build-yours.de: Basteln mit Mehrwert

build-yours.de bietet voll individualisierbare Bastelprojekte, die sich in der Schwierigkeit auf jedes Kind anpassen lassen. Besonders wichtig ist dabei, dass nichts gebaut wird, was kurz darauf im Müll landet. Stattdessen kommt dabei etwas heraus, das das Kind über Jahre hinweg nutzen kann, weil es beeindruckend gut ist und Alltagsfunktionen hat.

Ein Programmpunkt von: build-yours

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Infostand mit Mitmachangebot
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen Barrierefrei
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Matrix Piano

Musizieren wie ein Pianist in nur wenigen Minuten: Matrix Piano benutzt die PC-Tastatur als elektronisches Musikinstrument - die gedrückten Tasten auf der Tastatur werden in wohltemperierte Töne umgewandelt.

Ein Programmpunkt von: Matrix-Piano

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen Barrierefrei
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

KINDERLABOR Special: Wir bauen, was wir mögen

Im Kinderlabor können Kinder ihre eigenen Ideen verwirklichen. Vielleicht möchtest Du ein Windauto bauen, einen Wagen, der von einem Stein angetrieben wird, oder eine Gitarre. Du weißt aber nicht, wie das geht? Im Kinderlabor-Workshop zeigen wir Dir, wie, woraus und womit man etwas machen kann. Dabei lernst Du Werkzeuge, Materialien und Techniken kennen und anwenden, und Du erfährst, dass es Spaß macht, Dinge selbst zu entwickeln und herzustellen. Gebaut wird mit einfachen Materialien. Es wird gezeichnet, gesägt, geschliffen, gesteckt, gebogen, gemalt, geklebt, gemessen und vieles mehr – eben alles, was dazugehört. So entsteht nach und nach Dein eigenes Werk und vielleicht auch eine kleine Erfindung.

Spontane Anmeldung.
Es können bis zu 10 Kinder gleichzeitig teilnehmen.

Ein Programmpunkt von: Atelier Labor Independent – Kinderlabor

16:00 Uhr - 20:00 Uhr  -  Workshop
Workshop
Zielgruppe 6-13 Jahre Barrierefrei
Haus der Technik

Große Seifenblasen-Show für Kinder

Ian Russell, unser Seifenblasen-Experte aus England, wird die Luft vor dem Haus der Technik mit vielen faszinierenden Seifenblasen füllen. Dabei könnt Ihr die größten Seifenblasen beobachten, die Ihr jemals gesehen habt, aber auch hunderten von kleinen Seifenblasen folgen, die die ganze Luft erfüllen. Seid dabei, wie eines der großartigsten naturwissenschaftlichen Phänomene Gestalt annimmt und wunderschöne Farben an den Himmel zaubert.

Ein Programmpunkt von: Ian Russell / Regionalverband Ruhr

15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Performance
Zielgruppe Alle Altersklassen
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Mobiles Musik Museum: Luftorchester trifft Komponiermaschine

Das Mobile Musik Museum macht Mut zur Musik! Es sammelt, bewahrt und entwickelt seit 20 Jahren klingende Fundstücke, Körpermusik, musikalische Spielregeln, Geräuschwerkzeuge, Musikinstrumente und Klangskulpturen aus der ganzen Welt. Verschiedene Stationen wie das „Luftorchester“, der „Dj-Tisch“ und die ,,Komponiermaschine" laden zum Ausprobieren und Musizieren ein.

Ein Programmpunkt von: Mobiles Musik Museum Michael Bradke / Regionalverband Ruhr

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Hochschule Ruhr West - Campus Mülheim

Kindermusik zum Mitrocken

Die Pia-Nino Band

Mit viel Witz und Charme bringen die sympathischen Musiker der Pia-Nino Band fröhliche, moderne Musik mit lustigen und frechen Texten auf die Bühne. Pia-Nino erzählt von viel zu kleinen Koffern, von geheimen Privatdetektiven, vom Kleinsein und Großwerden, von Mathefreaks, vom Coolsein und vom richtigen Umgang mit Matsch. Ihr seid vom Anfang bis zum Ende der Show durch Bewegung, Tanz und Mitsingen voll dabei. Kindermusik zum Mitrocken ist wirklich zum Mitrocken!

Hauptzielgruppe: 3-9 Jahre

Ein Programmpunkt von: Hochschule Ruhr West

17:00 Uhr - 17:30 Uhr  -  Kindermusik-Show zum Mitrocken
18:00 Uhr - 18:30 Uhr  -  Kindermusik-Show zum Mitrocken
19:00 Uhr - 19:30 Uhr  -  Kindermusik-Show zum Mitrocken
Mitmach-Aktion
Zielgruppe 6-13 Jahre
Stadtbibliothek Essen, Zentralbibliothek

Spiel mich! (Klavier)Noten werden zu Musik

Eine Mitmach-Aktion für Jung und Alt

Mehr als 2.000 Klaviernoten füllen allein die Regalbretter der Musikbibliothek. Neben großen Meisterwerken – etwa den Sonaten von Mozart oder Beethoven – gibt es eine Fülle an kleineren reizvollen Kompositionen, die es wert sind, entdeckt und gespielt zu werden. Unter Anleitung von Hans-Günther Weber, einem erfahrenen Klavierpädagogen der Folkwang Musikschule und ausgewiesenem Kenner der Klavierliteratur, treffen große und kleine Musikfreunde eine Auswahl am Regal und verwandeln die schwarzen Zeichen in den Notenbänden in wundervolle Klänge. Es assistieren Schüler*innen der Musikschule. Eine Mitmach-Aktion als Inspiration für alle Klavierspielenden. Wir laden Euch ein, die Möglichkeiten des Bibliotheksbestandes zu entdecken, sich Noten auszuleihen und quasi „im Selbstversuch“ spannende Werke spielerisch auszuprobieren.

18:00 Uhr - 19:00 Uhr  -  Freitag
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Blaumachen: Die Geschichte der Menschheit ist – bunt.

Schon immer haben die Menschen Farbe verwendet – zunächst mineralische Erdtöne. Mit der Zeit entwickelte sich eine breitere Farbpalette. Blau- und Grüntöne kamen in Mode, waren jedoch aufgrund ihrer Seltenheit zunächst nicht für jedermann zugänglich. So nutzten beispielsweise hochstehende Persönlichkeiten im alten Mesopotamien Kosmetik aus blauen mineralischen Pigmenten. Azurblau ist auch heute noch eine beliebte Farbe. Wissenschaftler*innen des DBM erklären, woher die blauen Farbpigmente kommen und wofür sie verwendet wurden. Wie man daraus Farben herstellt und sie nutzt, könnt Ihr selbst ausprobieren.

Hauptzielgruppe: 5-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Abteilung Forschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Spiele und Experimente mit Dilledöpp, Oloiden und Magneten

Das Kölner FabLab präsentiert Dilledöpp – die kleine Version der CNC14-Workshop-Fräse. Sie kann nicht nur fräsen, sondern auch Kugeln in ihrer Bahn laufen lassen. Außerdem erwarten Euch Spiele und Experimente mit ganz speziellen geometrischen Körpern, den rollenden Oloiden, und Magneten.

Ein Programmpunkt von: Dingfabrik Köln e. V.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe 6-13 Jahre
DASA Arbeitswelt Ausstellung

„Rising Stage“: Musik fürs Brückstraßenviertel

Der Fachbereich Design der FH Dortmund hat gemeinsam mit der Stabstelle „Brückstraßenquartier“ und der Stadt Dortmund den Wettbewerb „Klang.Raum.Stadt“ ausgelobt, um die Lebendigkeit des Brückstraßenviertels mit der Musik des Konzerthauses zu verbinden. Die „Rising Stage“ der Studentinnen Alina Saltheim, Lara König und Olga Grenz hat dabei eindrucksvoll überzeugt. In bis zu elf Metern Höhe werden Künstler*innen wechselnder Genres künftig das Brückstraßenviertel überraschen, irritieren, inspirieren und eine Brücke zwischen Mensch, Architektur und Musik schlagen. Eine spannende künstlerisch-wissenschaftliche Interaktion in und mit dem öffentlichen Raum.

Ein Programmpunkt von: Fachhochschule Dortmund

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Präsentation
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Gut konserviert – Arbeitskleidung und -geräte eines keltischen Bergmannes

Schuhe, Mützen, Textilien, Werkzeuge, Fackeln etc. erzählen von der Arbeit unter Tage. Wie sah die Arbeitskleidung der keltischen Bergleute aus? Welche Arbeitsgeräte benutzten sie? Reist mit unseren Wissenschaftler*innen in die Vergangenheit und schlüpft bei einer Fotostation selbst in die Rolle eines „alten“ Bergmannes.

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Abteilung Forschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Fotostation
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Blue Square, Bochum

Hör mal, wer da hämmert…

Eine kleine Technikgeschichte von unter Tage

Wussten Sie, dass man Anfang des 20. Jahrhunderts in deutschen Steinkohlenbergwerken beim Abbau noch stark auf Handwerkszeuge wie Hacke und Schaufel angewiesen war? Auch der Abbauhammer brachte keine Befreiung von der harten körperlichen Arbeit unter Tage. Aber er steht für einen zentralen Wendepunkt: den Übergang von Gewinnungsarbeit mit menschlicher Muskelkraft zu mechanisierten Verfahren. Warum in der Technikgeschichte und in musealen Sammlungen der Abbauhammer deshalb einen festen Platz hat und warum es gar nicht so dumm ist, alte Firmenprospekte aufzubewahren, erfahren Sie in unserem Kurzvortrag.

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum

20:30 Uhr - 21:00 Uhr  -  Vortrag mit Objekt
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Erwachsene Barrierefrei
Blue Square, Bochum

Ist das Bergbau – oder kann das weg?

Wie sammelt und bewahrt man eigentlich das materielle Bergbauerbe?

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum kennt eigentlich jedes Kind. Auch unter den Erwachsenen ist kaum jemand, der nicht mindestens einmal dort war. Aber was passiert hinter den Kulissen – etwa in den Musealen Sammlungen oder im Bergbau-Archiv Bochum? Wie entscheidet man, was bewahrt wird? Und nach welchen Regeln wird „kassiert“, d. h. was kann weg? Wissenschaftler*innen und Archivar*innen des Montanhistorischen Dokumentationszentrums berichten aus ihrem Arbeitsalltag und erklären, warum sie die „Trüffelschweine“ unter den Museumsmenschen sind. Sie erzählen anhand von Objekten, was die Faszination Bergbau ausmacht und warum es durchdachte Systematiken braucht, um Bergbau zu bewahren. Und wenn Ihr selbst zu Hause Bergbau bewahrt oder unsicher seid, ob das weg kann: Bringt das Objekt doch einfach mit.

Gäste können eigene Bergbauobjekte mitbringen.

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Infostand mit Vorträgen
Zielgruppe Alle Altersklassen Barrierefrei
Blue Square, Bochum

Warum haben die das nur weggeworfen?

Oder: Ist ein Museum eigentlich wirklich so ordentlich, wie man glaubt?

Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen der guten alten Karteikarte und der voll digitalisierten Objektdatenbank? Warum macht es Sinn, beide Medien anzuschauen, wenn man etwas über museale Objekte erfahren will? Und kann man davon ausgehen, dass in einem Museum Objekte und Objektinformationen nie verloren gehen? Wie man auf die Idee kommt, eine Doktorarbeit über den Prozess der „Musealisierung“ eines Gegenstandes zu schreiben, und warum dabei Synergieeffekte und Aha-Momente nicht nur für das Deutsche Bergbau-Museum Bochum entstehen, berichten Wissenschaftler*innen aus dem Montanhistorischen Dokumentationszentrum.

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum

20:00 Uhr - 20:30 Uhr
Diskussion
Zielgruppe Erwachsene Barrierefrei
Blue Square, Bochum

Bewegte Luft: Der Ton macht die Musik

Wie Klänge entstehen und was Physik mit Instrumenten zu tun hat

Was passiert, wenn unterschiedliche Instrumente gespielt werden? Wie entsteht der Klang, und wie wird aus einzelnen Tönen Musik? Wir stellen Instrumente vor, erzählen von ihrer Geschichte, spielen auf ihnen und untersuchen, was physikalisch geschieht.

Ein Programmpunkt von: Musikschule Bochum

18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Konzert
Zielgruppe Alle Altersklassen

Social Media

Facebook   Twitter   Instagram