WissensNacht Ruhr

Nach Veranstaltungsorten


Haus der Technik

Expert*innen für Klima und Wetter-Wetterdienst: Was macht eigentlich der Deutsche Wetterdienst?

Mobile meteorologische Messstation, Wetterquiz

Welche Aufgaben hat der Deutsche Wetterdienst? Die Expert*innen für Klima und Wetter präsentieren und erklären unter anderem eine aufgebaute mobile meteorologische Messstation. Was ist der Klimawandel, was bedeutet das persönlich für uns? Wir freuen uns auf Euch: Stellt Fragen und diskutiert mit unseren Profis vom Deutschen Wetterdienst.

Ein Programmpunkt von: Deutscher Wetterdienst

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mobile Messstation
Infostand
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Klimawandel - Was ist das? Und was geht uns das an?

Dürren in Afrika, Hitzetote in Europa, Abschmelzen der Gletscher, Sommerstürme wie Ela – ist das der Klimawandel? Wer oder was ist am Klimawandel „schuld“? Was ist ein Klimawandel überhaupt und warum ist er in aller Munde? Und was können wir tun, um den Klimawandel zu stoppen? Diesen spannenden Fragen gehen wir gemeinsam nach und suchen nach aufregenden Antworten.

Ein Programmpunkt von: Deutscher Wetterdienst

16:30 Uhr - 17:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Ingenieurwissenschaften zum Anfassen

3D-Druck, Produktentwicklung & Co.

Was ist 3D-Druck? Wie funktioniert er? Welche Rolle spielt der Computer beim Konstruieren von Produkten? Und welche Farben hat das Licht? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Besucher*innen der WissensNacht Ruhr von Experten der FOM Hochschule. Lassen Sie sich computerunterstützte Produktentwicklung (CAD) demonstrieren und zeigen, wie Spektrometer funktionieren. Sie erhalten außerdem die Gelegenheit, 3D-Drucker beim Druck zu erleben, die Produktion von Gegenständen live zu verfolgen und sogar selbst auszuprobieren.

Ein Programmpunkt von: FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige Gesellschaft mbH

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Präsentation
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Young Spirit: Magie oder Chemie?

Kleine Experimente mit großer Wirkung

Wenn mit schwarzen Stiften bunte Bilder gemalt werden oder Rotkohl plötzlich nicht mehr rot ist, dann hat das nichts mit Magie zu tun, sondern mit reiner Chemie. In verschiedenen kleinen Experimenten bringt Euch der Spezialchemiekonzern Evonik die faszinierende Welt der Naturwissenschaft näher. Unter professioneller Anleitung könnt Ihr in kleinen Gruppen Mitmach-Experimente erleben und an verschiedenen Exponaten sehen, dass die Chemie ein ständiger Begleiter in Eurem Leben ist.

Ein Programmpunkt von: Evonik Industries AG

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe 6-13 Jahre
Haus der Technik

Forschen und Gestalten mit bunten Sanden aus dem Ruhrgebiet

Der Rohstoff Sand wird in großen Mengen als Baumaterial benötigt, steckt aber auch in vielen Alltagsprodukten. Am Aktionsstand des GeoParks Ruhrgebiet und des Geologischen Dienstes NRW wird eine Rallye mit Experimenten zum Thema angeboten. Am Ende können die Teilnehmer*innen ein selbstgestaltetes Gläschen aus den bunten Sanden der Region mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus gibt es Wissenswertes und Erstaunliches über den meistgenutzten mineralischen Rohstoff zu erfahren.

Ein Programmpunkt von: GeoPark Ruhrgebiet

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Durchgehende Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Teste deine Fähigkeiten!

Mentale Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit und Wissen. spielen in vielen Situationen eine wichtige Rolle, bspw. in Schule, Studium und Beruf. Daher hat sich die psychologische Forschung intensiv mit diesen Leistungen beschäftigt, und es wurde eine Vielzahl von Tests entwickelt, um mentale Fähigkeiten zu messen. Das Institut für Psychologie der Universität Duisburg-Essen bietet Ihnen im Rahmen der WissensNacht die Möglichkeit, einen Einblick in psychologische Fähigkeitstestung zu erhalten. Sie können kostenlos und anonym an einer Reihe verschiedener Kurztests mentaler Fähigkeiten teilnehmen. Alle Tests werden individuell an Computern durchgeführt. Die Gesamtbearbeitungszeit liegt bei etwa 20 Minuten. Wenn Sie möchten, erhalten Sie am Ende ein Profil Ihrer Leistungswerte.

Hauptzielgruppe: 14-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg-Essen, Institut für Psychologie

16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Jugendliche
Haus der Technik

MetropolenZeichen: Visuelle Mehrsprachigkeit in der Metropole Ruhr

Welche Zeichen und welche Sprachen sieht man im öffentlichen Raum in der Metropole Ruhr? Wir unternehmen einen kleinen geführten Spaziergang und betrachten Schilder, Aufschriften, Werbung, Aufkleber, Graffitis, die man im hektischen Alltag normalerweise kaum bemerkt. Im mehrjährigen interdisziplinären Forschungsprojekt „Metropolenzeichen“ (gefördert von MERCUR) wurden alle öffentlich sichtbaren Zeichen in acht ausgewählten Stadtteilen der Städte Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund vollständig dokumentiert. Was wir bei unserer Feldforschung herausgefunden haben, zeigen wir Ihnen anhand einer reich bebilderten und allgemein verständlichen Präsentation. Wie ist der öffentliche Raum überhaupt mit Zeichen ausgestattet? Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Stadtteilen? Wo sieht man welche Sprachen und warum? Wie denkt die Bevölkerung darüber? Was kann man verbessern? Zu all diesen Fragen möchten wir mit Ihnen in den Dialog treten.

Infostand: 16:00 – 22:00 Uhr
Spaziergang rund um den Hauptbahnhof in Essen: 17:00, 18:00, 19:00 und 20:00 Uhr
Treffpunkt für die Führungen ist der Infostand.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg-Essen, Institut für Germanistik

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Infostand
Infostand
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Musik aus Porree, Paprika, Kürbis und Co.

Ihr seid neugierig, was Euch bei der Abschluss-Show des Vegetable Orchestra im ChorForum Essen erwartet? Dann schaut vorbei und erfahrt, wie man aus Gemüse Klänge erzeugen kann. Die Musiker*innen entwerfen ihre Instrumente selbst und stellen diese vor jedem Konzert frisch her.
Bei der Präsentation geben die Musiker*innen des Vegetable Orchestra Einblicke in ihre besondere Musik und zeigen Euch, wie aus Möhre, Gurke und Paprika eine Flöte entsteht.

Ein Programmpunkt von: Regionalverband Ruhr / The Vegetable Orchestra

18:30 Uhr - 18:50 Uhr
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Was haben Bleistifte, Pantografen und Profilkamm mit Wissenschaft zu tun?

Zeichentechniken in der Archäologie

Auch im Computerzeitalter ist ein gespitzter Bleistift in der Archäologie und anderen Wissenschaften am Ruhr Museum ein wichtiges Arbeitsmittel. Kein digitales Foto oder 3D-Scan kann die direkte Berührung des Forschungsobjektes und den Blick aus nächster Nähe ersetzen. In der Geologie/Paläontologie werden noch Fossilienfunde und in der Biologie Pflanzen für Bestimmungsbücher gezeichnet. Keramikscherben, Bronzefibeln und Knochennadeln werden in Fachbüchern nicht nur auf Fotos sondern auch mit maßstabsgetreuen Zeichnungen abgebildet. Was heißt denn „maßstabsgetreu“, und wie kann man dies erreichen? Millimeterpapier, Pantograf und Profilkamm – hier könnt Ihr verschiedene Hilfsmittel und Zeichentechniken kennenlernen und mithilfe einer eigenen „Frottage“ zum Beispiel ägyptische Inschriften entziffern.

Ein Programmpunkt von: Ruhr Museum

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Haus der Technik

Klares Wasser - sonst nichts?

Essen macht's klar: Experimente zum Mitmachen

Was ist im Wasser eigentlich alles so drin? Warum kann man zum Beispiel Hormone im Wasser finden? Und was hat unser Umgang mit Arzneimitteln damit zu tun? Wie baut man selbst eine Mini-Kläranlage? Bei faszinierenden Experimenten aus der Projektbox „Auf Spurensuche – Medikamente und andere Stoffe im Wasser“ könnt Ihr unter anderem entdecken, dass immer mehr Rückstände von medizinischen Tabletten, Tropfen und Salben als so genannte Spurenstoffe in unseren Gewässern zu finden sind. Denn auch moderne Kläranlagen schaffen es nicht, sie vollständig zu beseitigen. Und das belastet unsere Umwelt. Aber das Gute ist: Dagegen kann jeder ganz einfach etwas tun. Wie, das erfährst Du hier. Die Versuche sind vor allem für Sechs- bis 13-Jährige interessant. Macht mit!

Ein Programmpunkt von: Essen macht’s klar: Emschergenossenschaft, Ruhrverband, Stadt Essen in Kooperation mit der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen, Gefördert durch das Umweltministerium MULNV

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Experimente
Mitmach-Aktion
Zielgruppe 6-13 Jahre
Haus der Technik

TalentMetropole Ruhr: Entdecke Deine Stärken

Talente entdecken - Berufsfelder kennenlernen

Du willst wissen, was Naturwissenschaften mit Salz und Zucker zu tun haben? Du kannst mit Zahlen jonglieren und suchst nach einem passenden Studium? Vielleicht kannst Du besonders gut auf Menschen zugehen? Das kannst Du bei der TalentMetropole Ruhr und dem Kirchenkreis Essen erfahren. Entdecke in verschiedenen Mitmach-Stationen Deine Stärken und erkunde die Online-Suchmaschine TalentMonitor Ruhr. Dort findest Du Bildungsprojekte und Beratungsangebote, bei denen Du auch zukünftig mitmachen kannst.

Ein Programmpunkt von: Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Haus der Technik

Jeanne et marguerite: eine Radierfolge

Mit ihrer Bachelorarbeit „jeanne et marguerite – eine Radierfolge“ interpretiert Anna Kaiser den gleichnamigen Roman von Valérie Péronnet. Dieser Roman handelt von den Liebesgeschichten zweier Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna Kaiser eint diese Leben in ihren Druckgrafiken und zeigt somit die Gemeinsamkeiten der Frauen auf, die sich in der Gefühlswelt, im inneren Raum, befinden. Dabei sind zarte Farbradierungen entstanden, die sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Leichtigkeit und Dramatik bewegen.

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg Essen, Anna Kaiser / Dr. Isabelle Vacher / Romanistik

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ausstellung
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Bastle Deine eigene Papierrakete

In diesem Workshop werden mit Schere, Papier und Klebeband Papierraketen gebaut, die wir mithilfe von Druckluft dann auch tatsächlich in die Luft schießen. Dabei kommt es auf die Qualität Eurer Raketen an: Die Raketen, die sorgfältig und sauber geformt wurden, fliegen am schnellsten und höchsten. Bastelt bessere Raketen als Eure Eltern und besiegt sie im Wettbewerb um die schnellste Rakete!

Ein Programmpunkt von: Ian Russell / Regionalverband Ruhr

20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Große Seifenblasen-Show für Kinder

Ian Russell, unser Seifenblasen-Experte aus England, wird die Luft vor dem Haus der Technik mit vielen faszinierenden Seifenblasen füllen. Dabei könnt Ihr die größten Seifenblasen beobachten, die Ihr jemals gesehen habt, aber auch hunderten von kleinen Seifenblasen folgen, die die ganze Luft erfüllen. Seid dabei, wie eines der großartigsten naturwissenschaftlichen Phänomene Gestalt annimmt und wunderschöne Farben an den Himmel zaubert.

Ein Programmpunkt von: Ian Russell / Regionalverband Ruhr

15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Performance
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

„Mathe-Spürnasen“: Von Würfelmehrlingen und Quadraten

Werdet selbst zur Mathe-Spürnase und forscht rund um ein Thema der Mathematik. Bei uns habt Ihr die Möglichkeit, verschiedene Würfelmehrlinge zu bauen und Quadrate in Quadraten zu entdecken. Dabei handelt es sich um Aktivitäten aus dem Projekt „Mathe-Spürnasen“, bei dem Grundschulklassen (viertes Schuljahr) an einem Vormittag die Universität besuchen und zu ausgewählten mathematischen Themen experimentieren. Findet im Rahmen der WissensNacht Eure eigenen Lösungen und macht dabei vielfältige Entdeckungen.

Prof. Dr. Petra Scherer / Kristina Hähn / Dr. Christian Rütten / Stephanie Weskamp

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg-Essen

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Lebendige Gewässer: Was erzählen unsere Bäche?

Welche Tiere und Pflanzen sind in den Gewässern zu finden, und was sagen sie über die Qualität der Gewässer aus? Was erzählen unsere Bäche? Macht Euch schlau – beim Landesumweltamt NRW. Unter dem Mikroskop könnt Ihr Wasser-Organismen betrachten und bewerten. Lernt die unterschiedlichen Techniken kennen und löst dabei kniffelige Aufgaben. Expert*innen nehmen regelmäßig Wasserproben aus unseren Flüssen, Bächen und Seen. Sie untersuchen die chemische Qualität unseres Grundwassers und schauen dort besonders hin, wo Industrie, Bergbau und Kläranlagen ihr Wasser einleiten. Wie schaffen die das? Was kann man vor Ort und was nur im Labor messen? Werdet selbst zu Forscher*innen!

Ein Programmpunkt von: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Aktionen
Experiment
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Haus der Technik

Wirtschaft geht jeden etwas an

Quizzen und diskutieren mit dem RWI

Wächst die deutsche Wirtschaft weiter? Hat der Flüchtlingszuzug die Kriminalität erhöht? Welche Effekte hat der Mindestlohn? Vor welche Herausforderungen stellt uns der demografische Wandel? Welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen hat ein hoher Fleischkonsum? Das Thema „Wirtschaft“ ist vielfältig und geht jeden etwas an. Testen Sie Ihr Wissen im „rwi-rtschaftsquiz“ und diskutieren Sie am RWI-Infostand mit Wissenschaftler*innen.

Ein Programmpunkt von: RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Infostand und Quiz
Infostand
Zielgruppe Erwachsene
Haus der Technik

Warum dick nicht doof macht und Gen-Mais nicht tötet

Panikmache oder echte Information? Wie man Statistiken richtig interpretiert

Trockenobst ist giftig, Fast Food macht depressiv, Polen sind fleißiger als Deutsche – stimmt’s oder stimmt’s nicht? Seit 2012 hinterfragen der Berliner Psychologe Gerd Gigerenzer, der Bochumer Ökonom Thomas Bauer und der Dortmunder Statistiker Walter Krämer in der „Unstatistik des Monats“ publizierte Zahlen und deren Interpretationen. Im Vortrag geht es um zwei Turbogeneratoren von „Unstatistiken“: Ranglisten sowie die Verwechslung von Korrelation und Kausalität.

Prof. Dr. Walter Krämer (TU Dortmund)

Ein Programmpunkt von: RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI)

20:00 Uhr - 21:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Erwachsene
Haus der Technik

Die Ökonomie des Fleischkonsums

Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft

Die meisten Menschen in Deutschland essen regelmäßig Fleisch. Die Entscheidung, tierische oder pflanzliche Produkte zu essen, ist überwiegend eine der persönlichen Vorlieben. Mit ihr sind jedoch viele andere Entscheidungen verbunden. So geht Massentierhaltung beispielsweise mit extremem Wasserverbrauch und signifikanten Treibhausgasemissionen einher. Überhöhter Fleischkonsum birgt Gesundheitsrisiken und verursacht Tierleid. Fleischkonsum verursacht daher Kosten und Nachteile, die ihn als gesellschaftlich hoch ineffizient erscheinen lassen. Der Vortrag zeigt, wie sich das gesellschaftliche und private Ausmaß dieser Ineffizienz messen lässt und welche Lösungsstrategien die Ökonomie bereithält.

Prof. Dr. Colin Vance (RWI)
Lukas Tomberg (RWI)

Ein Programmpunkt von: RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI)

19:00 Uhr - 20:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Erwachsene
Haus der Technik

Mikroben um mich herum… Wer sind sie und was können sie tun?

Wir leben jeden Tag in einer mikrobiellen Welt, ohne es zu bemerken. Jeden Tag sind wir von mikroskopisch kleinen Organismen umgeben, ohne die unser Leben nicht möglich wäre. Zwar können uns manche Mikroorganismen schaden und Krankheiten verursachen, doch viele von ihnen helfen uns, unsere alltäglichen Aufgaben zu meistern. Einige Mikroorganismen übernehmen sogar die wichtige Aufgabe, unsere Umwelt zu säubern! Kommt und lernt diese winzigen Helfer und ihre Funktionen kennen.

Anmeldung erforderlich.

Ein Programmpunkt von: Universität Duisburg-Essen, Biofilm centre

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
Haus der Technik

Gibt es in der Milchstraße eigentlich Kakao und Kekse?

Wissenschaftliches Kindertheater mit ACTeFact

"Gibt es in der Milchstraße Kakao und Kekse?“, fragt das kleine Mädchen Stella ihren Papa. Der guckt seit Stunden durch sein Fernrohr in den Nachthimmel. „Du sollst doch schlafen gehen“, sagt er und möchte nicht gestört werden. Bis ein seltsames funkelndes Wesen vom Himmel fällt und die beiden auf eine ganz besondere Reise mitnimmt... Kommt mit in ein intergalaktisches Abenteuer und findet heraus, warum es nachts dunkel ist, welche Farben Sternenlicht hat und wieso es nur auf der Erde Milch, Kakao und Kekse gibt.cht hat und wieso es nur auf der Erde Milch, Kakao und Kekse gibt.

Hauptzielgruppe: 4-8 Jahre

Ein Programmpunkt von: ACTeFact / Regionalverband Ruhr

16:00 Uhr - 16:45 Uhr
18:00 Uhr - 18:45 Uhr
Theaterstück
Zielgruppe 6-13 Jahre
Haus der Technik

Der explodierende Pudding

Wie konnte vor Jahren eine Puddingpulver-Fabrik in England von einer gewaltigen Explosion zerstört werden? Welches naturwissenschaftliche Phänomen steckt dahinter, und welche Sicherheitsbedingungen sollten deswegen immer eingehalten werden? In seiner faszinierenden Science Show zeigt Ian Russell aus England Euch, wieso sich Puddingpulver für viele spannende Experimente eignet. Zusätzlich präsentiert er tolle Versuche, die Ihr selbst sicher zu Hause ausprobieren könnt. Mehr noch: Viele der Experimente wurden extra für Kinder entwickelt, so dass Ihr sie wahrscheinlich viel besser durchführen könnt als Eure Eltern.

Ein Programmpunkt von: Ian Russell / Regionalverband Ruhr

17:00 Uhr - 18:00 Uhr
18:45 Uhr - 19:45 Uhr
Experiment
Zielgruppe 6-13 Jahre

Social Media

Facebook   Twitter   Instagram