WissensNacht Ruhr

Nach Veranstaltungsorten


LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Energiewenden – Wendezeiten

Das LVR-Industriemuseum blickt mit seiner Sonderausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ auf die Geschichte und Zukunft der Energie und betrachtet die Chancen und Risiken des Wandels von Energiesystemen. Welche Energiewenden haben wir bereits durchlebt, und wie kann die Zukunft der aktuellen Energiewende aussehen? Die Ausstellung präsentiert eine Fülle an spannenden Ausstellungsstücken – von den ersten Mühlenfunden nördlich der Alpen über eine 23 Tonnen schwere Pleuelstange bis hin zum Übungsleitstand eines Atomkraftwerkes – und bietet dabei viele Mitmach-Aktionen. Fachkundige Begleiter*innen nehmen Sie mit durch die spannende Geschichte der Energie.

Die Führungen finden stündlich jeweils um viertel nach statt. Die erste Führung beginnt um 16:15 Uhr und die letzte um 21:15 Uhr.

Hauptzielgruppe: 14-99 Jahre

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Führungen
Führung
Zielgruppe Jugendliche
LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Cocktail mit Rucksack - Graue Energie in Produkten

Wie viel Energie braucht es, um einen Cocktail herzustellen? Alle Dinge verbrauchen nicht nur beim Betrieb Energie: Auch in Werkstoffen, bei der Herstellung, der späteren Verwertung wird Energie aufgewendet. Diese Energie hat einen Namen, sie wird als Graue Energie oder Energierucksack bezeichnet. Diese Energie muss bei allem, was auch immer wir tun, berücksichtigt werden. Am Beispiel eines vollautomatischen Cocktailmixers führt Fraunhofer UMSICHT in das Thema ein und zeigt so welcher Cocktail der energieeffizienteste ist. Besucher erfahren, welche Graue Energie beim Cocktailmixen verbraucht wird und natürlich können sie auch alles selber (aus)probieren. Und damit man ein Gefühl für die benötigte Energie bekommt, kann man feste in die Pedale des Cargo-eBike treten. Der Cocktailmixer ist Teil des von der Innogy-Stiftung finanzierten Projekts „eLab – Bürgerlabor für Energieinnovationen“.

Hauptzielgruppe: 12-99 Jahre

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Experiment
Zielgruppe Erwachsene
LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Tiny-House: Wir bauen ein ressourcenschonendes Häuschen

Ein Energiehaus entsteht

Das Tiny-House ist ein mobiler, kleiner, bezahlbarer und vor allem möglichst energieautarker und ressourcenschonender Wohnraum. In Dortmund wird seit 2017 von engagierten Bürgern ein solches gebaut. Das mobile Haus ist im September zu Gast in der Zinkfabrik Altenberg. Im Rahmen von Workshops kann sich gerne tatkräftig am Aus- und Aufbau beteiligt werden. Besucher der WissensNacht können das Haus besichtigen und eventuell auch noch Hand anlegen. Am Tiny House zeigen die Fachleute vom Fraunhofer Institut, was wohnen so energieaufwendig macht und natürlich auf wie wenig Wohnfläche es sich wohnen lässt. Das Tiny House ist Teil des von der Innogy-Stiftung finanzierten Projekts „eLab – Bürgerlabor für Energieinnovationen“.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Strom kommt aus der Steckdose oder?!

Wie entsteht Energie? Wie kann Wärme gespeichert werden? Wie funktioniert ein Windrad? In der Ausstellung „Energiewenden“ können Kids viele Experimente rund um die Themen Strom und Energie durchführen. Spannende Versuchsaufbauten und Modelle zum Ausprobieren warten auf neugierige Forscher.

Die Mitmach-Aktion findet jeweils um viertel vor und um viertel nach statt und dauert etwa 15 Minuten.

Hauptzielgruppe: 10-99 Jahre

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Baustellenführung

Ein Blick hinter die Kulissen

Das LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg wird umgebaut, die Ausstellung neu konzipiert. Wer wissen möchte, was während des Umbaus passiert, hat in der WissensNacht Gelegenheit dazu. Was passiert mit den vielen hunderten von Exponaten, die in der alten Dauerausstellung stehen? Wie werden die z. T. tonnenschweren Ausstellungstücke bewegt? Wie wird die neue Ausstellung aussehen?

Die Führungen finden stündlich jeweils um halb statt. Die erste Führung beginnt um 16:30 Uhr, die letzte um 20:30 Uhr. Die Teilnehmerzahl bei den Führungen ist begrenzt auf 25 und die Dauerausstellung nur im Rahmen der Führung zu sehen.

Hauptzielgruppe: 12-99 Jahre

16:30 Uhr
17:30 Uhr
18:30 Uhr
19:30 Uhr
20:30 Uhr
Führung
Zielgruppe Jugendliche

Social Media

Facebook   Twitter   Instagram