WissensNacht Ruhr

Nach Veranstaltungsorten


LWL-Museum für Archäologie, Herne

Solar Labor

Mit Sonnenlicht Strom erzeugen? Das Handy aufladen, eine Lampe einschalten oder Fernsehen... Was alles geht, können kleine und große Entdecker*innen beim Experimentieren mit uns erleben. Und: Ihr könnt selbst mithilfe von Solarenergie Strom erzeugen.

Ein Programmpunkt von: Stadtwerke Herne AG

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion durchgehend möglich
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

3D Scan und 3D Druck in der Archäologie

Was wäre, wenn jedes Artefakt bereits kurz nach der Entdeckung zur sofortigen weltweiten Nutzung zur Verfügung stünde? Augmented Reality, Virtual Reality und 3D-Druck machen dies möglich. Unabhängig von Ort und Zeit können so genannte digitale Zwillinge in allen Details analysiert werden. Zur WissensNacht Ruhr könnt Ihr die Zwillinge wertvoller Exponate aus dem Museum selbst in die Hand nehmen. Archäologie wird so im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar. Darüber hinaus präsentieren wir live das gesamte Verfahren vom Scan bis zum Druck. Dieses Projekt entspringt der Vermittlung der InnovationCenter.ruhr GmbH & Co KG, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen und Unternehmen in der Metropole Ruhr im Umgang mit den Herausforderungen der digitalen Revolution bestmöglich zu unterstützen.

Ein Programmpunkt von: ISAP AG & innovationcenter.ruhr

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Präsentation
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Einblick in die spannende Welt der Algen(forschung)

Mikroorganismen – ganz schön klein, aber unglaublich faszinierend

Mikroorganismen sind winzig, aber auch erstaunlich vielfältig. Sie sind bemerkenswerte Helfer in unserem Leben, da sie Stoffe produzieren, die unter anderem in Waschmitteln und als Farbstoff eingesetzt werden. Grünalgen sind für die Forschung besonders interessant, weil sie zum Beispiel Wasserstoff produzieren können. Werdet zu Biotechnologen und findet heraus, wie vielfältig diese winzigen Organismen sind und wo Ihr ihnen alltäglich begegnet. Schaut den Algen beim Schwimmen zu und stellt Euer Geschick beim Pipettieren unter Beweis. Zudem könnt Ihr bei unserem Wissensspiel antreten und Euch an unserem Biotech-Memory-Spiel versuchen.

Ein Programmpunkt von: SolarBioproducts Ruhr c/o WFG Herne mbH

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Mach mit: „Blumen und Gemüse im Reagenzglas“

Im chemischen Labor ist sehr wichtig, dass man genau weiß, welchen pH-Wert Versuchslösungen haben. Um den pH-Wert von Versuchslösungen zu bestimmen werden häufig Indikatoren verwendet. Indikatoren sind Farbstoffe, die im sauren Bereich eine andere Farbe zeigen als im alkalischen Bereich. Viele Pflanzenfarbstoffe enthalten Anthocyane, die sich wie Indikatoren verhalten. Viele Gemüsesorten und Blüten enthalten diese Pflanzenfarbstoffe und das wollen wir uns heute zu Nutze machen.

Hauptzielgruppe: 9-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: Technischen Beruflichen Schule 1

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Jugendliche
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Tatort Forschungslabor

Im mehrfach preisgekrönten Forscherlabor kann jeder von Euch selbst Forscher*in werden und die vielfältigen Methoden nachvollziehen, mit denen Wissenschaftler*innen die Spuren der Vergangenheit entschlüsseln. Den Mittelpunkt bildet ein echter archäologischer Fundort, ein über 5.000 Jahre altes Großsteingrab aus Warburg mit mehreren Körperbestattungen und zahlreichen Grabbeigaben. Mit archäologischen, historischen, medizinischen, physikalischen und chemischen Methoden, die an insgesamt 14 Thementischen selbst angewandt oder nachvollzogen werden können, kommt Ihr dem Rätsel des Großsteingrabes nach und nach auf die Spur. Unterstützt werdet Ihr dabei von Profis, die Euch die Methoden genau erklären und Euch helfen, sie auszuprobieren.

Ein Programmpunkt von: LWL-Museum für Archäologie

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Forschung zum Ausprobieren
Laborbesuch
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

GrabungsCAMP

Weckt die Archäolog*innen in Euch!

Auf dem Außengelände des LWL-Museums für Archäologie sind bei Routine-Untersuchungen hochinteressante Funde entdeckt worden. Schnell haben die Archäolog*innen an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit… Nun kommt Ihr ins Spiel: Unterstützt das Grabungsteam und entdeckt Eure archäologischen Fähigkeiten! Greift selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erlebt hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – im GrabungsCAMP könnt Ihr selbst zu Archäolog*innnen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Euch entdeckt zu werden.

Ein Programmpunkt von: LWL-Museum für Archäologie

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Graben und Forschen wie ein Archäologe
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Röntgenfluoreszenzanalyse in der Archäologie

Habt Ihr Euch eventuell schon einmal gefragt, ob der Ring an Eurem Finger aus echtem Gold ist? Wie sieht es mit dem geerbten Besteck aus, das Ihr zu feierlichen Anlässen nutzt? Ist es wirklich aus Silber? Unser Vorschlag: Bringt die Sachen mit! Gemeinsam klären wir, welche Elemente tatsächlich in Euren Metallobjekten enthalten sind – mit der so genannten Röntgenfluoreszenz-Analyse. Die funktioniert völlig zerstörungsfrei. Eine solche Analyse wird unter anderem in archäologischen Restaurierungswerkstätten genutzt, um herauszufinden, welche Metalle beispielsweise in antiken Münzen und mittelalterlichen Schmuckstücken verarbeitet wurden. Neben der Untersuchung von mitgebrachten Objekten zeigen wir Euch live, wie anhand echter archäologischer Fundstücke neue Erkenntnisse erworben werden.

Ein Programmpunkt von: LWL-Archäologie für Westfalen

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Vorführung
Experiment
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Tierisch faszinierend

Natur entdecken und erhalten

Fühlen, Riechen, Beobachten! Mit allen Sinnen könnt Ihr hier Tierisches entdecken und staunen, wozu Forscher*innen von Natur und Tieren inspiriert werden. Wie kann man den Schatz der Natur bewahren? Dem Arten- und Naturschutz könnt Ihr bei uns ebenfalls spielerisch auf den Grund gehen.

Ein Programmpunkt von: Tierpark + Fossilium Bochum

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen Barrierefrei
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Hindu-Tempel zwischen Rhein und Ruhr – Hinduismus vor der Haustür entdecken

Um einen hinduistischen Tempel, Rituale und Feste zu entdecken, muss man gar nicht weit reisen: Der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa steht im westfälischen Hamm-Uentrop. Welcher Gottheit wurde dieser Tempel gewidmet? Wie groß ist die Hindu-Gemeinde in NRW? Und welche Rolle spielt eine Kokosnuss bei den Ritualen? Alle, die an unserem religionswissenschaftlichen Quiz teilnehmen, können den Hinduismus vor der Haustür kennenlernen und erhalten Einblicke in das hinduistische Tempelleben in der Metropole Ruhr.

Ein Programmpunkt von: Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Das Quiz findet durchgängig statt
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Amsel, Drossel, Fink und Star

Vogelstimmen identifizieren: Know-How des Ornithologen und Ratespass beim Familienspaziergang

Worauf stützen sich eigentlich Ornithologen, wenn sie die Populationsgröße von Vogelarten schätzen? Der Freilandbiologe Jürgen Heuser erläutert die Methodik, mit der in NRW auf 190 repräsentativen Flächen sämtliche Brutvögel registriert werden. Die Identifizierung des Gesangs ist dabei unerlässlich. Ihr erfahrt spannende Fakten zu den Lautäußerungen von Amsel und Co. und bekommt Tipps, wie man am besten die einzelnen Arten am Gesang unterscheiden kann. Erste Lernerfolge sind garantiert und können beim Vogelstimmenquiz abgerufen werden. Spielerischen Einstieg für Kinder bietet das Bilderrätsel „Kuck! Kuck!“. Heusers abendliches Sahnehäubchen ist der Vortrag „Aliens – sie sind längst unter uns.“ Mit einer Prise Humor erzählt er, wie Nilgans und Türkentaube bei uns heimisch wurden.

Ein Programmpunkt von: Biologische Station Östliches Ruhrgebiet

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Amsel, Drossel, Fink und Star
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Ausgedacht und AusgeDRUCKT: von der Idee bis zum Produkt

3D-Druck selbstgemacht

Wie druckt ein 3D-Drucker, und ist es einfach, seine Ideen „auszudrucken“? Antworten auf diese Fragen bekommt Ihr am besten beim Ausprobieren. Zusammen mit den Expert*innen von RUHRSOURCE und dem zdi MINT Herne könnt Ihr selbst Projekte erarbeiten und mit einem 3D-Drucker drucken. Außerdem haben wir spannende Modelle zum Anfassen dabei und informieren über die komplexen Einsatzmöglichkeiten in der Industrie und Forschung. Im Anschluss könnt Ihr sogar ein kleines Andenken mitnehmen. Wir freuen uns auf Euch.

Ein Programmpunkt von: zdi-Netzwerk MINT Herne / RUHRSOURCE

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Mitmach-Aktion
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

3D-Druck- ein Einstieg

Vom Ursprung des 3D-Drucks bis in die nähere Zukunft

In diesem Vortrag beleuchten wir die Möglichkeiten und Herausforderungen des 3D-Drucks, auch bekannt als additive Fertigung. Wann sind die verschiedenen Verfahren entstanden, welche gibt es überhaupt, und wofür werden sie verwendet? Wir zeigen spannende Beispiele aus verschiedenen Branchen und haben zu dem einen oder anderen auch eine kleine Anekdote zu erzählen. Schließlich gehen wir auch etwas näher auf ein spezielles Verfahren ein, das die meisten aus dem Fernsehen als 3D-Druck kennen – das FFF-Verfahren. Und weil zur Theorie immer auch Praxiserfahrung gehört, könnt Ihr Euch am Gemeinschaftsstand ZDI-Mint/Ruhrsource in Workshops selbst mit diesem Verfahren auseinandersetzen.

Ein Programmpunkt von: zdi-Netzwerk MINT Herne / RUHRSOURCE

17:00 Uhr - 17:30 Uhr  -  3D-Druck - ein Einstieg
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Spurensuche: Unterwasser-Archäologie live!

Stationen-Parcours zum Mitmachen

Hier kannst Du Archäologen bei der Arbeit beobachten und mitmachen. Sammle die begehrten Stempel für Deinen „Explorer-Pass“ beim Stationen-Parcours: Zeichne und vermesse Fundplätze und finde heraus, woher die Ladung des berühmten Wracks von Uluburun kommt. Dessen Entdeckung ist für uns heute so spannend, weil uns das Wrack als eine Art „Zeitkapsel“ viel über den Welthandel im Mittelmeerraum vor 3.000 Jahren erzählt. Zeige Dein Detektiv-Gespür beim Dendro-Spiel. Erfahrt, was Unterwasser-Archäolog*innen aktuell unter und über Wasser tun – und mehr über unser Motto: Flossen weg und Klappe halten! Zusätzlich werden Kurzvorträge angeboten, in denen Archäologen des DBM/RUB und Sporttaucher*innen vom TSV NRW aus der UW-Archäologie berichten. Bitte beachtet hierzu die Aushänge im LWL Museum.

Mitmach-Aktion und Vortrag

Vortragende: Archäologe Prof. Dr. Ünsal Yalçin (DBM/RUB Bochum), Multiplikator Unterwasser-Archäologie Thomas Kremers (Duisburg), Multiplikatorin Denkmalgerechtes Tauchen Naemi Reymann (Düsseldorf) u.a.

Ein Programmpunkt von: Tauchsportverband Nordrhein-Westfalen e.V.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Stationenparcours
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Blaumachen: Die Geschichte der Menschheit ist – bunt.

Schon immer haben die Menschen Farbe verwendet – zunächst mineralische Erdtöne. Mit der Zeit entwickelte sich eine breitere Farbpalette. Blau- und Grüntöne kamen in Mode, waren jedoch aufgrund ihrer Seltenheit zunächst nicht für jedermann zugänglich. So nutzten beispielsweise hochstehende Persönlichkeiten im alten Mesopotamien Kosmetik aus blauen mineralischen Pigmenten. Azurblau ist auch heute noch eine beliebte Farbe. Wissenschaftler*innen des DBM erklären, woher die blauen Farbpigmente kommen und wofür sie verwendet wurden. Wie man daraus Farben herstellt und sie nutzt, könnt Ihr selbst ausprobieren.

Hauptzielgruppe: 5-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Abteilung Forschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Vom Erz zum Metall

Seit vielen tausend Jahren schon brechen Bergleute auf der ganzen Welt Erze aus dem Gestein und erschmelzen daraus unterschiedliche Metalle. Metalle waren immer schon ein begehrtes Handelsgut, und ihr Besitz war entscheidend für den Wohlstand eines Volkes. Welche Herstellungsschritte waren notwendig, um aus Erz ein fertiges Objekt herzustellen? Wissenschafter*innen des DBM erläutern die Prozesse und erklären, welche Rolle dabei naturwissenschaftliche Analysemethoden spielen. In einer offenen Mitmach-Aktion kann das Publikum eine Möglichkeit der Weiterverarbeitung von Metall erkunden. Mit modernen Materialien wird eine uralte Technik des Metallgusses erprobt. Die selbst hergestellten Erzeugnisse könnt Ihr mit nach Hause nehmen.

Hauptzielgruppe: 7-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Abteilung Forschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Klares Wasser - sonst nichts?

Essen macht's klar: Experimente zum Mitmachen

Was ist im Wasser eigentlich alles so drin? Warum kann man zum Beispiel Hormone im Wasser finden? Und was hat unser Umgang mit Arzneimitteln damit zu tun? Wie baut man selbst eine Mini-Kläranlage? Bei faszinierenden Experimenten aus der Projektbox „Auf Spurensuche – Medikamente und andere Stoffe im Wasser“ könnt Ihr unter anderem entdecken, dass immer mehr Rückstände von medizinischen Tabletten, Tropfen und Salben als so genannte Spurenstoffe in unseren Gewässern zu finden sind. Denn auch moderne Kläranlagen schaffen es nicht, sie vollständig zu beseitigen. Und das belastet unsere Umwelt. Aber das Gute ist: Dagegen kann jeder ganz einfach etwas tun. Wie, das erfährst Du hier. Die Versuche sind vor allem für Sechs- bis 13-Jährige interessant. Macht mit!

Ein Programmpunkt von: Essen macht’s klar: Emschergenossenschaft, Ruhrverband, Stadt Essen in Kooperation mit der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen, gefördert durch das Umweltministerium MULNV

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Experimente
Mitmach-Aktion
Zielgruppe 6-13 Jahre
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Gut konserviert – Arbeitskleidung und -geräte eines keltischen Bergmannes

Schuhe, Mützen, Textilien, Werkzeuge, Fackeln etc. erzählen von der Arbeit unter Tage. Wie sah die Arbeitskleidung der keltischen Bergleute aus? Welche Arbeitsgeräte benutzten sie? Reist mit unseren Wissenschaftler*innen in die Vergangenheit und schlüpft bei einer Fotostation selbst in die Rolle eines „alten“ Bergmannes.

Ein Programmpunkt von: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Abteilung Forschung

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Fotostation
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Die Vergangenheit aus der Vogelperspektive

Luftbildarchäologie in NRW

Statt mit dem Spaten zu graben, ist es für Archäologen oft vorteilhaft, sich in die Luft zu begeben, um Fundstellen zu erforschen. Die Vogelperspektive bietet dabei einzigartige Möglichkeit, Fundstätten schnell und effektiv zu erkunden. Seit 2003 führt Dr. Baoquan Song vom Archäologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum Befliegungen in Nordrhein-Westfalen durch. Dabei entdeckte er zahlreiche Fundstellen aus verschiedenen Epochen. An seinem Stand im LWL-Museum für Archäologie präsentiert er die Methoden der Luftbildarchäologie und gibt Einblicke in seine neuesten Forschungsergebnisse. Ihr habt auch Lust auf einen Rundflug? Dann passt in den regelmäßig am Stand stattfindenden Workshops gut auf und nehmt an einer Verlosung teil!

Von 16:00 bis 22:00 Uhr finden regelmäßig Workshops am Stand statt.
Ab 16:30 Uhr werden alle 30 Minuten Vorträge am Stand gehalten.

Ein Programmpunkt von: Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Workshop
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Feuer, Stein und Feuerstein

Zur WissensNacht Ruhr dreht sich hier alles um einen der wichtigsten Werkstoffe der Steinzeit: Feuerstein. Sei es zur Herstellung von Waffen und Werkzeugen oder um ein Feuer zu machen – Feuerstein haben die Menschen einst für vieles gebraucht. Wofür genau? Das erfahrt Ihr bei uns. Versucht Euch selbst an der Steinbearbeitung: Gelingt es Euch, ein brauchbares Werkzeug herzustellen und mithilfe von Feuerstein und Pyrit ein Feuer zu erzeugen, das Licht in die dunkle WissensNacht bringt?

Ein Programmpunkt von: Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Alle Altersklassen
LWL-Museum für Archäologie, Herne

DNA aus Tomatenzellen

Desoxyribonukleinsäure, kurz: DNS (oder DNA auf Englisch) - was ist das überhaupt? Die DNA ist für jede einzelne Funktion im menschlichen Organismus verantwortlich. Erfahrt bei unserer Veranstaltung „DNA-Gewinnung“ interessante Fakten über das Erbgut und schlüpft in die Rolle eines Biologen. Beim Workshop könnt ihr selbst Hand anlegen und lernen, wie man typische Haushaltsmittel nutzen kann, um die DNA aus Tomatenzellen zu holen.

Ein Programmpunkt von: SolarBioproducts Ruhr c/o WFG Herne mbH

17:00 Uhr - 17:30 Uhr
20:00 Uhr - 20:30 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Scherbe+Stift=Topf

Zeichnerische Rekonstruktion von Keramik

Das meiste, was Archäolog*innen in Siedlungen ausgraben ist kaputt – klar, warum sollte man auch Heiles wegwerfen? Doch woher wissen wir eigentlich, wie ein Gefäß ausgesehen hat, wenn wir nur eine kleine Scherbe davon haben? Ihr zeichnet selber, echte alte Keramikscherben einer mittelalterlichen Ausgrabung. Dabei lernt Ihr Tricks und Konventionen für die zeichnerische Rekonstruktion von Keramikgefäßen.

Hauptzielgruppe: 12-99 Jahre

Ein Programmpunkt von: LWL-Museum für Archäologie

18:00 Uhr - 19:00 Uhr
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitmach-Aktion
Zielgruppe Jugendliche
LWL-Museum für Archäologie, Herne

Jona und die Tiefseemonster

Video-Tanz-Theater

Jona und ihr selbstgebauter Roboter KISTE gehen auf eine wagemutige Expedition. Ihr Ziel: Sie wollen die geheimnisumwobenen „Tränen der Meerjungfrauen“ finden. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die Tiefsee treffen sie auf tanzende Anglerfische, plaudernde Ruderfußkrebse, fleißige Bergbauroboter und furchteinflößende Tiefseemonster und machen dabei Entdeckungen, mit denen sie niemals gerechnet hätten.

Ein Programmpunkt von: Kay Kastner / Regionalverband Ruhr

16:30 Uhr - 17:05 Uhr
17:45 Uhr - 18:20 Uhr
Theaterstück
Zielgruppe 6-13 Jahre
LWL-Museum für Archäologie, Herne

250.000 Jahre Menschheitsgeschichte in Westfalen

Führung durch die Dauerausstellung

Auf dem Rundgang durch unsere Dauerausstellung folgt Ihr in einer nachgestalteten Ausgrabung den Spuren der Menschen in Westfalen. Neben zahlreichen Funden aus allen Zeitepochen erwartet Euch beispielsweise Europas einziger Faustkeil aus Mammutknochen, die Urne von Gevelinghausen als eines der prächtigsten Gefäße ihrer Zeit sowie der Fürst von Beckum mit seinen reichlichen Grabbeigaben. Erlebt, wie die Bewohner*innen unserer Region der Weltmacht Rom die Stirn boten, wie die Franken unter Karl dem Großen das Christentum verbreiteten und wie das höfische Leben in Westfalen Einzug hielt! Der Weg führt bis in die jüngste Vergangenheit, wo Bombenschutt die Schrecken des Krieges vor Augen führt.

Ein Programmpunkt von: LWL-Museum für Archäologie

16:00 Uhr - 17:00 Uhr  -  Führung
17:00 Uhr - 18:00 Uhr  -  Führung
18:00 Uhr - 19:00 Uhr  -  Führung
19:00 Uhr - 20:00 Uhr  -  Führung
20:00 Uhr - 21:00 Uhr  -  Führung
21:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Führung
Führung
Zielgruppe Alle Altersklassen

Social Media

Facebook   Twitter   Instagram