WissensNacht Ruhr

Nach Veranstaltungsorten


Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Laborführungen - Wieso? Weshalb? Warum? Wir öffnen für Euch unsere Labore

Wie funktioniert physikalische Forschung, und welche Experimente werden in der Fakultät für Physik durchgeführt? Taucht mit uns ein in die faszinierende Welt der Forschung! Mehrere Labore öffnen ihre Türen und machen Physik erlebbar.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Laborbesuch
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Höhenflüge und tiefer Fall

Planetenentstehung im Labor

Wenn man wissen möchte, wie Planeten entstehen, muss man verstehen, wie kleinste Staubkörner zu großen Körpern heranwachsen. Leider sehen Astronomen meist nur das eine oder das andere – die fertigen Planeten oder eben den Staub. Für das Wachstum selbst sind sie oft blind. Hier helfen Experimente im Labor, bei denen man Kollisionen und das Wachstum von Staub sehen und verstehen kann. Leider stört bei vielen Experimenten die Erdanziehung. Um die Schwerelosigkeit zu bekommen, die wir für unsere Versuche benötigen, muss unser Labor auf Reise gehen. Egal ob im Fallturm Bremen, im Parabelflug oder sogar im All – es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schwerkraft im Labor auszutricksen und so dem Rätsel der Planeten-Entstehung näherzukommen.

Prof. Gerhard Wurm

20:15 Uhr - 21:15 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Fliegerei und Physik: Ein Blick hinter die Cockpittür

In der heutigen Zeit ist ein Leben ohne Flugzeuge nicht mehr vorstellbar. In den Urlaub oder zu einem dienstlichen Termin zu fliegen, ist weit verbreitet und der sicherste Weg zu reisen. Dr. Florian Mazur, Physiker und selbst Pilot, gibt Euch einen Einblick in die moderne Fliegerei. In seinem Vortrag öffnet er gewissermaßen die Tür des Cockpits und hilft Euch, den Zusammenhang zwischen Fliegerei und Physik anhand vielfältiger Beispiele aus der aktuellen Forschung zu verstehen.

Dr. Florian Mazur

16:30 Uhr - 17:30 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Bastelt Euer eigenes Hologramm

Hologramme gibt es nur im Film? Stimmt nicht, Hologramme gibt es auch bei uns! Macht Euer eigenes Hologramm von den Dingen, die Ihr zufällig dabei habt: Münzen, Schmuck, Handy oder Lippenstift.
Daniel Scholz

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Einstündige Workshops
Workshop
Zielgruppe Jugendliche
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Nano-Schülerlabor - Willkommen in der Nano-Welt

Erkundet die Welt der Physik mit verschiedenen Mikroskopen

Wir machen die Makro-, Mikro, und Nanowelt sichtbar und erlebbar! Mit einem Rasterelektronenmikroskop kann man in ungewohnte Welten vordringen. Außerdem zeigen wir mit modernsten Experimenten, wie sich chemische und physikalische Eigenschaften abhängig von der Probengröße verändern.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  kontinuierliche Experimentieren
Experiment
Zielgruppe Kinder und Jugendliche
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Resonanzen: Vom Kirchenfenster bis zum Schwangerschaftstest

Wie entsteht Resonanz? Und was sind schwingende Systeme? Welche physikalischen Grundlagen müssen geklärt sein, um überhaupt über Resonanzphänomene sprechen zu können? In einem spannenden Vortrag taucht Prof. Dr. Meyer zu Heringdorf zusammen mit Ihnen in sein faszinierendes Forschungsgebiet ein: die Plasmonen, die Resonanz im Elektronensystem von Festkörpern.
Prof. Dr. Meyer zu Heringdorf

19:00 Uhr - 20:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Zweidimensionale Festkörperphysik: Lego für Physikerinnen und Physiker

Wie schafft man neue Materialien?

Ihr fragt Euch, was Lego mit Physik zu tun hat? In seinem Vortrag nimmt Euch Dr. Roland Kozubek mit auf eine Reise in die Materialforschung und Festkörperphysik. Dort sorgt nämlich eine bestimmte Materialklasse für Aufregung unter den Forscher*innen: Ultradünne Schichten können wie Legosteine aufeinandergestapelt werden, um nicht natürlich vorkommende Materialien ganz neu zu erschaffen: die so genannten 2D-Materialien.
Dr. Roland Kozubek

19:00 Uhr - 20:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Wie bekomme ich beim Karnevalsumzug eigentlich die meisten Kamellen?

Das Phänomen Stau kennt wohl jeder von der Autobahn – wie ein Stau im Karnevalsumzug entsteht, hat Petros Polichronidis in seiner Masterarbeit untersucht. Was das mit Physik zu tun hat und warum man dazu 30 GPS-Geräte und 20 Kameras braucht, die „kamellesicher“ aufgestellt werden, erfährt man bei diesem Vortrag – auch ohne Verkleidung.

Petros Polichronidis

17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Kann man Atome sehen?

Ähnlich wie bei Legosteinen ist alles, was wir in der Welt sehen, aus einzelnen Bausteinen zusammengesetzt. Diese Bausteine nennt man Atome. Diese sind aber viel zu klein, um sie mit dem bloßen Auge wahrnehmen zu können. Auch ein optisches Mikroskop reicht dazu nicht aus. Wir erklären Euch, wieso man trotzdem weiß, dass Materie aus Atomen aufgebaut ist, und wie man diese letztlich doch sichtbar machen kann.

Prof. Dr. Rolf Möller

17:00 Uhr - 18:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Laborführungen

Wie funktioniert physikalische Forschung und welche
Experimente werden in der Fakultät für Physik durchgeführt? Taucht mit uns ein
in die faszinierende Welt der Forschung! Mehrere Labore öffnen ihre Türen in und
machen Physik erlebbar.

16:00 Uhr - 22:00 Uhr  -  Laborführungen
Laborbesuch
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Licht erzeugt Spannung

Schalter an. Schalter aus. Licht bestimmt unseren Alltag. Aber was ist Licht? Ein Strahl? Eine Welle? Und was hat Licht mit Farben und Spitzenforschung im Sonderforschungsbereich 1242 der Universität Duisburg-Essen zu tun? Durch anschauliche Experimente und Erklärungen wollen wir diesen Fragen und den Besonderheiten des Lichts auf den Grund gehen.

Prof. Dr. Axel Lorke und Dr. Nicolas Wöhrl

19:15 Uhr - 20:15 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen
Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik

Die sonderbare Welt der Elektronen

Elektronen sind überall, weil sie grundlegende Bausteine der Materie sind. Sie sind zum Beispiel wichtig und nützlich zum Transport elektrischer Energie, zur Herstellung von Röntgenstrahlen oder in der chemischen Bindung von Stoffen. Dabei haben diese so wichtigen Bausteine eigentlich ganz sonderbare Eigenschaften. Der Vortrag führt unterhaltsam und mit Experimenten mitten hinein in die fantastische Welt der Elektronen.

Prof. Dr. Hermann Nienhaus

18:00 Uhr - 19:00 Uhr  -  Vortrag
Vorlesung/Vortrag
Zielgruppe Alle Altersklassen

Social Media

Facebook   Twitter   Instagram